Energiemarkt – Experten erwarten steigende Strompreise

Wie die HAZ am Wochenende berichtet, ist zukünftig mit steigenden Strompreisen zu rechnen.

So geht man von Verbraucherpreisen in 2017 bis 0,30 € / kWh aus. Weiterhin weist man auf die gestiegene EEG-Umlage hin (6,88 Cent/kWh). Energie aus Erneuerbaren sowie die Erzeugung von Energie mit flexiblen Gaskraftwerken nimmt zu und führt zum Rückgang der besonders klimaschädlichen Braunkohleverstromung. Atomstrom verzeichnet ebenfalls Rückgänge (letztes Jahr minus 7,5%).
zum Zeitungsartikel der HAZ vom 06.01.2017
www.haz.de.

Was leiten wir daraus ab?

Wer ein entsprechendes Objekt mit gleichzeitiger Wärme- und Stromnutzung hat, kann 2017 einiges tun, den eingeschlagenen Trend fortzusetzen: durch eigene und dezentrale Erzeugung von Energie, flexibel und umweltfreundlich, mit ASV-Blockheizkraftwerken von Energiewerkstatt. Seit nunmehr 30 Jahren baut Energiewerkstatt Blockheizkraftwerke, die zu Gründerzeiten als AtomStromVerdränger in einem Hinterhof in Linden aus der Taufe gehoben wurden. Aus den Anfangsbuchstaben des damaligen Arbeitstitels rührt unsere heutige Modellbezeichnung für unsere aktuellen Hocheffizienz-Blockheizkraftwerke.

Und wie man sieht, ist das Thema aktueller als je zuvor. Allein eine ASV 20 mit einer elektrischen Leistung von 20 kW spart bei einer Jahreslaufzeit von 6.000 Stunden ca. 40 to. CO² pro Jahr!

Neben dem positiven Aspekt der Ressourcenschonung und der effizienten Energienutzung durch gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom genießt der BHKW-Betreiber interessante Privilegien. Für den mit ASV-BHKW selbst produzierten Strom muss nicht die volle EEG-Umlage bezahlt werden, sondern nur 40% (Stand Januar 2017). Die Energiesteuer auf den eingesetzten Brennstoff wird erstattet. Der selbst produzierte Strom muss nicht beim Energieversorger zum ortsüblichen Tarif bezogen werden (Rechenbeispiel ASV 20: 6.000 Bh x 20 kW = 120.000 kWh p.a. x 0,25 € / kWh = 30.000 €). Über den Eigenbedarf hinaus generierte elektrische Energie kann zurück in das öffentliche Netz gespeist werden und wird neben der börsenstromnotierten Einspeisevergütung mit zusätzlich 8 Cent aus dem KWKG vergütet. Zusätzlich fördert die Bafa die Investitionen in BHKW. Bei der ASV 20 sind es derzeit 3.500 € + 875 € Wärmeffizienzbonus.

Fazit: Mit dem Jahr 2017 stellt Energiewerkstatt seit nunmehr 30 Jahren seinen Kunden und denen, die es werden wollen, mit ASV-Blockheizkraftwerken Werkzeuge anhand, mit denen sie wirtschaftlich sinnvoll auf steigende Strompreise reagieren und gleichzeitig die Energiewende mit flexiblen dezentralen Energieerzeugungseinheiten voran bringen können.

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihren Energieoptimierungsmaßnahmen zu begleiten.