Einsatzbeispiele

Der HWV 20 ist für alle Bereiche einsetzbar, wo Druckluft und Wärme im Mehrschichtbetrieb benötigt und wirtschaftlich erzeugt werden muss. Anwendungsbeispiele sind Unternehmen aus den folgenden Branchen:

  • Galvanik: Wärmebedarf für Elektrolytbad und hoher Druckluftbedarf für die angeschlossene Metallverarbeitung.
  • Kunststoffverarbeitung: Wärmebedarf für die Beheizung von Spritzgussformen und allgemein hoher Druckluftbedarf, ­welcher bis zu 10 % der Betriebsstromkosten ausmachen kann.
  • Lebensmittelindustrie: Waschen und Spülen von Armaturen und Gefäßen (zum Beispiel Flaschen und Melkanlagen) sowie Druckluftbedarf für Handhabungs- und Manipulationstechnik.

HWV-Motor

Zum nächsten Bereich springen