Funktionsprinzip DWKW

Im Druckluft-Wärme-Kraftwerk wird der Verdichter (auch als Kompressor bezeichnet) zur Druckluftproduktion von einem Gas-Industriemotor angetrieben. Dabei entsteht im Verdichter physikalisch bedingt immer auch Wärme. Diese Wärme wird gemeinsam mit der Wärme aus dem Verbrennungsmotor über Wärmetauscher weitestgehend verlustfrei in das Heizungssystem abgeführt. Dabei wird mit dem DWKW dank des Verbrennungsmotors ein deutlich höheres Temperaturniveau erreicht als bei Elektroverdichtern mit Wärmeabführung.

Somit eignet sich der HWV 20 auch für Erzeugung von Prozesswärme bis zu 95 °C.

Technische Daten HWV 20

Motor:Gas-Industriemotor von Volkswagen
Brennstoff:Erdgas, Flüssiggas
Gasaufnahme:68 kW Hi
Verdichter:Schraubenverdichter öleingespritzt
Leistungsaufnahme: max. 22 kW
Nennliefermenge:von 2,8 bis zu 3,2 m3/min **
Nenndruck:bis zu 10 bar
Thermische Leistung:59,5 kW
Thermischer Wirkungsgrad:87,5 %
Betriebstemperatur
RL / VL:
65 (max. 70) / 95 °C
Abmessungen:L x B x H:
1.200 x 800 x 1.520 mm *
Gewicht:700 kg

Angaben vorläufig, Änderungen vorbehalten, Stand: 04/2018.
* = Kompaktmaschine – ohne Ölabscheider und Druckluftkühler
** = abhängig von Nenndruck

Zum nächsten Bereich springen