THEO – Effizienzverstärker

Klimaschutz durch Energieeffizienz

Unter diesem Motto stand unser Tag der offenen Tür 2019 am 30. August. Anlässlich dieser Veranstaltung wurde THEO, der Effizienzverstärker erstmalig dem breiten Publikum vorgestellt.

Als Hersteller von hocheffizienten Erzeugungseinheiten sind wir mit unseren Blockheizkraftwerken Teil der Energielösung eines Areals oder eines Gebäudes. Durch die gleichzeitige Erzeugung von Wärme und Strom nach dem KWK-Prinzip kommt dem BHKW ohne Frage eine Schlüsselposition in jeder Eigenversorgungsanlage zu. Sinnvolle Ergänzungen dazu sind zum Beispiel Photovoltaik und Speichersysteme. Diese Konstellationen sind in der Praxis bereits häufig anzufinden – werfen aber als Verbundsystem neue Fragestellungen auf. Diese resultieren aus dem Aspekt der Verbrauchsoptimierung unter Berücksichtigung der Charakteristik der Energieerzeugungseinheiten sowie des Verbraucherverhaltens. Um nur ein Beispiele zu nennen:

Aktiviert ein Ladevorgang eines Elektrofahrzeugs automatisch eine Erzeugereinheit? Oder tanke ich wesentlich teureren „Graustrom“ aus dem Netz, nur weil z. B. das BHKW aufgrund des gerade nicht vorhandenen Wärmebedarfs im Standby-Modus steht.

Als Einzelgeräte sind heute bereits viele Komponenten in Objekten anzutreffen:

  • BHKW + PV
  • PV + Speicher
  • Speicher + Stromtankstelle für das E-Auto

Aber „reden“ diese auch miteinander?

Zum nächsten Bereich springen

Dezentrale Sektorkopplung

Mit THEO realisieren wir dezentrale Sektorkopplung!

THEO verbindet die Sektoren Strom, Wärme und Verkehreffizient in einem Objekt oder Areal bei höchst möglichem Autarkiegrad.

THEO als Herzstück der Energiezentrale steuert die einzelne Erzeugungs- und Verbrauchskomponenten. Über einstellbare Szenarien können optimale Betriebszustände bestimmt und automatisiert werden. THEO ist ausbaubar von kleinen Systemen mit Einzelkomponenten bis hin zu Liegenschaften mit einer großen Anzahl an unterschiedlichen Erzeugern und Verbrauchern.

Ladestationen für E-Mobilität können als Untersystem selbstständig gesteuert werden, so dass die Gesamtladeanforderung nicht die momentan verfügbare Erzeugungsleistung übersteigen kann.

Über eine Cloud ist der Zugriff auf Darstellungen zum aktuellen Systemzustand jederzeit und weltweit, auch mobil, möglich.

Zum nächsten Bereich springen

Die Effizienz des Gesamtsystems

THEO erhöht die Effizienz der Einzelkomponenten!

Das intelligente Management von Erzeugung und Verbrauch im eigenen Netz erhöht die Nutzung des selbsterzeugten Stroms aus hocheffizienten und regenerativen Quellen. Durch die hohe Kompatibilität ist THEO nicht nur zukunftssicher sondern integriert auch problemlos die vorhandenen Erzeuger und Verbraucher.

Vergessen wir auch nicht die wirtschaftliche Komponente: Die Energieentstehungskosten aus Eigenerzeugungsanlagen liegen je nach örtlicher Gegebenheit bis zu 60 % unter denen des Fremdbezugs von Strom aus dem Netz. Hinzu kommt der Punkt „Versorgungssicherheit“: Mit THEO legen Sie den Grundstein in mehr Unabhängigkeit. Das System ist in den nächsten Entwicklungsstufen ausbaufähig bis zu einem Autarkiegrad von 100 %.

An unserem Standort in der Fössestraße betreiben wir selbst ein THEO-Referenzsystem. Dieses besteht aus:

  • THEO, dem Effizienzverstärker
  • Energiewerkstatt Hocheffizienz-BHKW ASV 20 mit 20 kW elektrischer Leistung und einem Gesamtwirkungsgrad von 98 %
  • PV-Anlage 6,2 kWp mit SMA Wechselrichter
  • Batteriespeicher NES 3 x 2,3 kW in Gleichstromkopplung
  • Energiewerkstatt-Stromtankstelle
  • E-Fahrzeuge aus der Energiewerkstatt Fahrzeugflotte

Sie haben Fragen zu THEO?

Gern stellen wir Ihnen unsere Referenzanlage vor und unterbreiten Ihnen ein Angebot für Ihren konkreten Einsatzfall.

THEO gibt es in verschiedenen Ausbaustufen (z. B. BHKW + PV, BHKW + Stromtankstelle, PV und Speicher, …). Anfragen richten Sie bitte an direkt an THEO@energiewerkstatt.de oder füllen Sie einfach das unten stehend Formular aus.

 





captcha

Zum nächsten Bereich springen