Die Stiftung Leben und Arbeiten in Lilienthal bei Bremen betreibt 2 Blockheizkraftwerke von Energiewerkstatt: Ein Energiewerkstatt-BHKW mit 21 kW elektrischer und bis zu 46 kW thermischer Leistung im Niels-Stensen-Haus und zudem eine ASV 15 im Parzival-Hof.

Im Niels-Stensen-Haus in Worphausen arbeiten und leben Menschen mit und ohne Behinderungen. Auf der weitläufigen Anlage befinden sich mehrere Wohngruppen, Werkstätten, die Verwaltung und das Gästehaus.

Das BHKW im Niels-Stensen-Haus hat seit seiner Inbetriebnahme im August 2013 bereits über 1.010 Million Kilowattstunden Strom erzeugt und ca. 222 Tonnen CO2 eingespart. Mitte Juni besuchte Energiewerkstatt-Vertriebsmitarbeiter Wolfgang Schröder das BHKW und zeichnete es für die bereits erzeugten 1 Million Kilowattstunden Strom als „Top BHKW 1 Mio kWh“ aus. Heiko Röhrs übernahm stellvertretend für die Hausmeisterei die dazugehöriger Urkunde und das Präsent. Das Blockheizkraftwerk überzeugt durch stabile Laufleistung und hohe Zuverlässigkeit.

Energiewerkstatt-Vertriebsmitarbeiter Wolfgang Schröder (links im Bild) und Heiko Röhrs (Stiftung Leben und Arbeiten) am „Top 1 Mio-kWh-BHKW“

Die Installation und Inbetriebnahme der ASV 20 erfolgte durch den Energiewerkstatt Vertriebs- und Service Partner Uwe Orlowski aus Bad Harzburg, der sich auch für Wartung und Service des Blockheizkraftwerkes verantwortlich zeichnet.

Im Juni konnte Energiewerkstatt Vertriebsmitarbeiter Wolfgang Schröder ein Energiewerkstatt Blockheizkraftwerk mit dem Titel „Top BHKW 1 Mio kWh“ auszeichnen.

Das im November 2012 in Betrieb genommene BHKW hat seit dem bereits 1 Million Kilowattstunden Strom aus umweltfreundlicher Kraftwärmekopplung erzeugt und somit 220 Tonnen CO2 eingespart. Das BHKW mit 21 kW elektrischer und 46 kW thermischer Leistung versorgt mehrere Sporthallen des Sportvereins Bremen 1860 mit Strom und Warmwasser. Andreas Bahr (Leitung Haustechnik Spospom GmbH & Bremen 1860) nahm die Urkunde und das Präsent dankend entgegen. Am BHKW wurde der „1 Mio kWh“-Aufkleber angebracht.

Die Bremer Spospom GmbH (Sportsponsoring & Marketingagentur GmbH) bietet als Tochtergesellschaft des Sportvereins Bremen 1860 als Full-Service-Agentur ein breites Spektrum an Dienstleitungen an. Neben der Durchführung von Sportveranstaltungen jeglicher Art und Größe zählen auch Sportsponsoring und Sportmarketing zu den Leistungen.

Energiewerkstatt-Vertriebsmitarbeiter Wolfgang Schröder (links im Bild) und Andreas Bahr (Leitung Haustechnik) vor dem „Top 1 Mio-kWh-BHKW“

„Neues BHKW in drei Jahren refinanziert“

Veröffentlicht am: 14.06.2021

Das Senioren- und Pflegeheim „Haus Am Barkhof“ in Osterholz Scharmbeck hat ein neues Blockheizkraftwerk bekommen.

Weil das vorhandene BHKW nach rund 10 Jahren in die Jahre gekommen war, wurde es durch ein Energiewerkstatt-BHKW vom Typ ASV 20 ersetzt. Das Energiewerkstatt-BHKW überzeugte durch Kompaktheit, gewichtsoptimierte Bauweise und im Hinblick auf die sensiblen Anforderungen eines Senioren- und Pflegeheims vor allem durch den geräuscharmen Betrieb.

Zudem kann die Anuba Holding aufgrund umfassender Beratung hinsichtlich der optimalen BHKW-Auslegung und einer Wirtschaftlichkeitsberechnung bereits mit einer Refinanzierung der eigenen Investitionen innerhalb von rund 3 Jahren rechnen.

Den ausführlichen Bericht über unser BHKW im Senioren- und Pflegeheim Haus Am Barkhof können Sie über diesen Link aufrufen: TGA Fachplaner: „Neues BHKW in drei Jahren refinanziert“

Der TGA Fachplaner berichtet über die technische Gebäudeausrüstung mit Schwerpunkten im Bereich Heizungs-, Klima-, Raumluft und MSR-Technik. Zugleich ist er Ratgeber zu Themen wie Energiewirtschaft und regenerative Energien. Die Zeitschrift erscheint 12 x im Jahr im Alfons W. Gentner-Verlag.

Seit dem 2. Juni 2021 betreibt Energiewerkstatt an seinem Hauptsitz in der Fössestraße 97A in Hannover eine öffentliche Ladestation für Elektrofahrzeuge.

Mit der Stromtankstelle leistet Energiewerkstatt einen weiteren Beitrag, um die Elektromobilität voranzutreiben.

Im Rahmen des Verbundprojekts „H-stromert“ unterstützt Energiewerkstatt die Ausweitung der Ladeinfrastruktur in Hannover und baut in Verbindung mit dem Energiemanagementsystem THEO aktiv Hemmnisse im Bereich der E-Mobilität ab.

An der Energiewerkstatt-Stromtankstelle laden Sie Ihr Fahrzeug mit Strom aus hocheffizienter dezentraler Erzeugung mit einem BHKW von Energiewerkstatt.

Strom aus unseren Blockheizkraftwerken ist besonders umweltfreundlich und ressourcenschonend. Eine entsprechende Zertifizierung als Blauer Strom bestätigt dies.

Lutz Raugust, Lutz Gärtner und Marek Münkewarf

Durch unser intelligentes Energiemanagementsystem THEO wird das Laden mit „Graustrom“ aus dem Netz der öffentlichen Versorgung weitestgehend vermieden, so dass Sie durch Laden an unserer Tankstelle direkt zum positiven Effekt der Elektromobilität für das Klima beitragen.

An der Station (Typ-2-Stecker mit Ladekabel) kann ein Auto mit bis zu einer Ladeleistung von 22 kW geladen werden. Freigeschaltet wird die Ladestation mittels der Smartphone-App des Anbieters chargeIT oder einer RFID-Karte eines Anbieters, der die beiden größten eRoaming-Netze hubject und GIREVE unterstützt.

Strom, Wärme und Kälte passen in eine Box

Veröffentlicht am: 01.06.2021

In der aktuellen Ausgabe des Newsletter der EM-Power Europe* ist ein Beitrag über die H2-Powerbox von Energiewerkstatt erschienen.

Den Beitrag können Sie über diesen Link aufrufen:
EM-Power Neuigkeiten: Strom, Wärme und Kälte passen in eine Box

* Die EM-Power Europe ist die internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen. Bereits seit 2018 ist Energiewerkstatt Aussteller der jährlich in München stattfindenden Messe.

Das Projekt „SoLAR“ (Smart Grid ohne Lastgangmessung Allensbach – Radolfzell) demonstriert die Möglichkeiten intelligenter Sektorkopplung. Es ging aus einer Initiative engagierter Bürger der Lokalen Agenda 21 in Allensbach hervor, und wird von renommierten Forschungsinstituten und Unternehmen getragen.

2020 trat Energiewerkstatt dem Projekt als assoziierter Partner bei, und stellte das im Projekt eingesetzte BHKW. Energiewerkstatt beriet und unterstützte bei der Integration des BHKW vom Typ ASV 21 in das Energiesystem, sowie bei der Auswertung der Betriebsdaten.

Ziel war es, gemeinsam die Auslegung des BHKW zu optimieren, Daten zu sammeln und den Controller-Algorithmus vorzubereiten, um ihn zukünftig für das Energiemanagementsystem direkt in der Steuerung des BHKW zu integrieren.

Die Demonstration erfolgt auf einem Areal mit 12 Doppelhaushälften und 2 Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 22 Wohneinheiten, sowie einem Bestandsgebäude mit 3 Wohneinheiten. Gesteuert werden ein BHKW, 12 Wärmepumpen, diverse Haushaltsgeräte, Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Batteriespeicher, mit dem Ziel, die Eigenverbrauchsrate des Stroms aus BHKW und lokalen PV-Anlagen von etwa 50% auf über 80% zu steigern.

Unter dem folgenden Link können Sie den zusammengefassten Projektbericht und die offiziellen Projektberichte als Download abrufen.

Projektberichte: Demonstrationsprojekt „SoLAR“ in Allensbach – Erfolgreiche Energiewende durch intelligente Sektorkopplung

Anfang Mai überreichte Energiewerkstatt-Vertriebsmitarbeiter Michael Lennartz Gerd Heinemann, Geschäftsführer der Kühl KG, Eigentümerin des Ökohauses, die Auszeichnung „Top BHKW 1 Mio kWh“. Herr Heinemann erhielt für die Leistung des BHKW einen Präsentkorb und die zugehörige Urkunde. Am BHKW wurde der „1 Mio kWh“-Aufkleber angebracht.

Das Energiewerkstatt-BHKW vom Typ ASV 21, mit 21 kW elektrischer und 46 kW thermischer Leistung, versorgt seit Inbetriebnahme im Oktober 2010 die 37 Mietparteien und Büros des Ökohauses Arche mit umweltfreundlicher Energie aus hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung. Das Ökohaus im Frankfurter Stadtteil Bockenheim ist ein etabliertes Bürohaus mit ökologischem Anspruch. Schon bei der Planung wurde auf einen möglichst energiesparenden Betrieb des Hauses Wert gelegt. Mittlerweile hat das BHKW bereits 1.045.000 Kilowattstunden Strom aus ressourcenschonender Kraft-Wäme-Kopplung erzeugt. Mit den dabei eingesparten ca. 230 Tonnen CO2 leistet das BHKW einen großen Beitrag zur positiven ökologischen Bilanz des Hauses.

Seit dem 27. April 2021 sind alle Energiewerkstatt-BHKW, das Druckluft-Wärme-Kraftwerk und der THEO Effizienzverstärker, sowie deren Zubehör mit vorausgefüllten Ausschreibungstexten und Zusatzinformationen in dem Internet-Portal „Ausschreiben.de“ gelistet.

Zudem gelangen Sie direkt über unserer BHKW-Webseite unter dem Punkt „Vertrieb“ zu der Katalogdarstellung – immer aktuell und ohne doppelte Pflege!

Die Texte sind in 9 baurelevanten Datenformate (MS Word und Excel, PDF, RTF, TXT sowie GAEB 90 und GAEB XML) exportierbar und über die Integration in vielen weiteren Softwareanwendungen verfügbar. Ergänzend zu den Ausschreibungstexten stehen Zusatzinformationen zu den BHKW wie Bilder, Prospekte und Zertifikate zur Verfügung.

AUTOBUSINESS: Interview mit Lutz Gärtner

Veröffentlicht am: 30.04.2021

In der Aprilausgabe des Fachmagazins AUTOBUSINESS spricht Energiewerkstatt-Geschäftsführer Lutz Gärtner über die Entwicklung von Blockheizkraftwerken, sowie über die beiden neuen Produkte H2-Powerbox und das Energiemanagementsystem THEO.

Hier können Sie das vollständige Interview als PDF herunterladen:
„Wir können unsere Maschinen an nahezu jede Infrastruktur anpassen.“

Das Fachmagazin AUTOBUSINESS erscheint 4-5-mal jährlich und informiert die Mitgliedsunternehmen des Volkswagen- und Audi- Partnerverbandes über aktuelle Themen des Automobilhandels.

Energiewerkstatt BHKW ASV 21 im AKZENT Hotel Borchers produziert über 1 Million Kilowattstunden Strom aus umweltfreundlicher und ressourcenschonender Kraft-Wärme-Kopplung.

Seit Inbetriebnahme im Februar 2010 versorgt ein BHKW des Typs ASV 21 von Energiewerkstatt das AKZENT Hotel in Dörpen zuverlässig mit Strom und Wärme. Inzwischen hat es bereits über 1 Million Kilowattstunden Strom erzeugt und ca. 238 Tonnen CO2 eingespart. Damit gehört das BHKW zu den effizientesten Blockheizkraftwerken seiner Leistungsklasse.

Aus diesem Anlass überreichte Energiewerkstatt-Vertriebsmitarbeiter Michael Lennartz dem Inhaber des Hotels und Betreiber des BHKW, Abel de Freitas, die Auszeichnung „Top BHKW 1 Mio kWh“ mit dazugehöriger Urkunde und Präsent.

Das BHKW liefert mit 21 kW elektrischer und bis zu 46 kW thermischer Leistung Strom und Wärme für die 44 Hotelzimmer, das angeschlossene Restaurant sowie den Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool.

Inhaber des Akzent Hotels und Betreiber des BHKW Abel de Freitas.
Inhaber des Akzent Hotels und Betreiber des BHKW Abel de Freitas.